Startseite
  Archiv
  FILM
  BÖRLIN
  Londonium
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/scheiternde-existenz

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  VERPLÖTUNG
  RIGGES SAIDÄ
  EVIL KNIEVL
 
ABI

joa...ich geh mal davon aus, dass sich das hier eh keiner durchliest, deswegen wirds wohl auch nicht sonderlich schlimm sein, dass so lang nix neues erschienen ist von meiner eminenz.

problemchen is halt nur, dass ich grad abitur schreib, wie diejenigen, die sich doch mal hierher verirren sollten, allerhöchstwahrscheinlich wissen. deutsch und englisch, die lks also, hab ich schon prüfungsmäßig hinter mich gebracht, ich hoffe auf nicht nur mäßigen erfolg. am montag ist dann noch mathe dran und davor graust es mir ganz besonders.

davon aber mal abgesehen werde ich auf rikes vorschlag eingehen, vom filmfest zu erzählen, aber nur ganz kurz, weil eigentlich sollte ich ja lernen.

es sagt so gut wie keinem etwas, nichteinmal dresdner machen hier eine ausnahme, gerade die nicht, könnte man glatt sagen. da hingen nun überall in der stadt die großen schwarz-goldenen (ja, es sollte bestimmt gold darstellen) plakate umher auf denen der goldene reiter prangte (ja, es sollte den goldenen reiter darstellen) und kaum einer wusst, dass ende april (ja, ich gebs zu, die info kommt etwas spät) ein so wunderbarer filmwettbewerb im metropolis stattfand. kaum einer - ja, aber ich schon und ich war *angeb* soagr in der jugendjury, das war vielleicht fein. fein aber auch ziemlich anstrengend, weil natürlich viele wunderbare kurzfilme im von uns zu bewertenden internationalen wettbewerb liefen. am ende der woche, als wir dann den sieger, der den mit 2000 euro dotierten preis erhalten sollte, küren wollte kam es also auch zu hitzigen diskussionen. um 3 uhr nachts haben wir uns die beiden von uns ins duell genommenen filme nochmal angesehen und uns schließlich für "dérives", einen französischen film über reintegration nach haftaufenthalt, entschieden. der regisseur war leider bei der preisverleihung am tag darauf nicht da, aber er hat telephonisch herzlichen dank ausgesprochen, was selbstverfreilich freut. die preisverleihung war sehr nett und so... naja, wenn jemand ne frage hat - auf konkrete anliegen zum thema antworte ich gern!

 

ES LEBE DAS KINO!

13.5.07 10:45


das mich

für die, die mich nicht kennen zeig ich mich nochmal unerkenntlich

13.5.07 10:52


eine winzige bitte hätte ich da schon...

NICHT WEGEN ABI NACHFRAGEN!
14.5.07 18:19


sorry

auch, wenn, oder gerade weil, meine texte eigentlich ja das herzstück dieser seite sind... sie kommen weg hier, so leid es mir tut. warum? weil ich keine lust habe, dass sie mir wer klaut... an so was hatte ich irgendwie noch nie gedacht, soll ja aber vorkommen und es wär zu schade drum...
28.5.07 10:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung